Erlebe Sanremo

Umgeben von einem zauberhaften Umland, wo sich aussergewöhnliche Landschaften mit den Charakteristicken des Blauen Ligurischen Meeres abwechseln, befindet sich Sanremo im westlichen Teil der Ligurischen Riviera, nur 40 Autominuten von Monte-Carlo und 60 Autominuten vom Flughafen Nizza in Frankreich entfernt.
Sanremo
de
Sanremo, auch bekannt als ‘Stadt des Friedens’ und ‘Stadt der Blumen’, beherbergt den Sitz der Friedensnobelpreis-Vereinigung. Das zentral gelegene Ariston-Theater (bekannt als Veranstaltungsort des Sanremo-Musikfestivals), die Palmenpromenade, elegante Geschäfte und Boutiquen und die Märkte machen die Stadt zum Symbol der „Blumenriviera“. Aber auch die Altstadt ist überaus reizvoll und ein herausragendes Beispiel für die italienische Architektur des späten Mittelalters. Dank vieler künstlerischer, kultureller, sportlicher und sozialer Veranstaltungen sowie des milden Klimas ist Sanremo ein wahres Urlaubsparadies. Die rund 60.000 Einwohner sind von offener Mentalität, stets hilfsbereit und erfüllen die mit vielen Blumen geschmückte Stadt mit Leben. Weitere interessante Informationen erhalten Sie auf folgender Webseite (in italienisch): info-sanremo.com.

Mediterranes Klima

Die Sonne scheint statistisch gesehen an durchschnittlich 300 Tagen im Jahr und die Luft ist angenehm trocken. Die Temperaturen bewegen sich im Sommer um die 30°C (Wasser 27°C) und im "Winter" um die 15° C. Die Region gehört damit zu einer klimatisch sehr milden Landschaft und erfreut sich auch deshalb großer Beliebtheit.

Ligurien

Geographisch gesehen besteht Ligurien aus einer Berg- und Küstenlandschaft, die das Ligurische Meer genannt wird. Die bedeutenden Städte der Region befinden sich alle am Meer. Die Küstenabschnitte bestehen aus Sand- und Kieselstränden und bieten viel Abwechslung und Spass. Die Region grenzt im Westen an Frankreich und im Norden an den Piemont sowie die Lombardei. Im Osten grenzt sie an die Emilia Romana und die Toskana. Als „Blumenriviera“ bezeichnet man den westlichen Teil der Region westlich von Genua über Savona über Sanremo bis bis Ventimiglia. Der Tourismus ist kein Massentourismus und besteht überwiegend aus Italienern aus dem Piemont und der Lombardei.

Spricht man von der Ligurischen Küche, denkt man sofort an den berühmten Pesto (eine schmackhafte Sosse aus Basilikum), mit dem man mit der entsprechenden Pasta schnell und einfach ein leckeres Gericht zubereitet. Ligurien ist aber auch Land des Wein- und Olivenanbaus, aus dem man exzellente Weine und Olivenöl produziert. Natürlich dürfen die Gerichte vom Meer und typische Speisen wie „Focaccia“ (eine Art hohes, weiches Brot) oder „Sardenaira“ (pizza-ähnliches Gebäck mit Sardinen) nicht fehlen. Unter den traditionellen Nachspeisen reihen sich die „Baci di Sanremo“ (leckeres Schokoladengebäck) ein.

Wer an der Italienischen Küche im Allgemeinen und an der Ligurischen im Besonderen interessiert ist, für den ist der „Italienisch + Küche & Wein“ der richtige OMNILINGUA-Kurstyp.

Für weitere Informationen besuche Regione Liguria

Veranstaltungen

SANREMO image

Sanremo bietet vielfältige gesellschaftliche und sportliche Aktivitätsmöglichkeiten. Zu den bedeutendsten Veranstaltungen gehören das "Festival della Musica Italiana" (Februar), der Blumenkonvoi (März), der Radrennsportklassiker "Mailand-Sanremo" (April) und unzählige Musiksommerfestivals "Sanremo Estate" mit vielen Straßentheater- und Konzertveranstaltungen, die "Rallye Sanremo" (Oktober) und Segelregatten (das ganze Jahr hindurch). Folgende Sportarten können beispielsweise wahrgenommen werden: Segeln, Tauchen, Surfen, Schwimmen, Tennis, Reiten, Golf, Radfahren, Wandern und Freeclimbing.

Sanremo ist idealer Ausgangspunkt für weitere reizvolle Ausflüge an die Riviera (z.B. Monte Carlo, Cinque Terre), oder in das prachtvolle Hinterland, wo Olivenhaine, Weinberge, Rosen- und Lavendelzüchtungen, verschiedene Schlösser, Festungen und weitere malerische Dörfer besucht und erkundet werden können.